08.12.2016, 17:05 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BWV51

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: München

Beruf: Dolmetscherin

21

25.01.2008, 10:47

Solange die Kinder noch klein sind und imMaxi-cosi liegen war bei uns das Reisen nie ein Problem. Auch Flüge nach Übersee gingen problemlos. So ab ca 15 Monaten - zum 3.geburtstag waren bei uns die übersseflüge nur och stressig und nervig-außerdem war dann mindestens ein Geschwisterkind im schleptau..So sind wir notgedrungen auf das Auto umgestiegen und peilen nur noch innereuropäische Ziele an. Das klappt ganz prima, weil die älteren Kinder schon auf ihre jüngeren Geschwister mit aufpassen können.

Gandalf

Administrator

Beiträge: 25 889

Wohnort: Mittelerde

Beruf: M+M (Medien+Management)

22

25.01.2008, 10:49

Frage: Darf/kann/soll man bei Flügen das eigene Maxi-Cosi mitnehmen oder haben die im Flugzeug etwas?

G
MARY'S MEALS - 10 EURO für ein Kind - Rettet Kinder vor dem Hungertod!
Mit Kath.Net nach IRLAND: Juni 2012 - Papstbesuch - Eucharist. Weltkongress

Padre Pio: "Überlege gut, was du schreibst, denn der Herr wird dich darüber zur Rechenschaft ziehen."

BWV51

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: München

Beruf: Dolmetscherin

23

25.01.2008, 10:52

In den Flieger darfst du natürlichden Maxi-cosi mitnehmen. Auf den Langstreckenflügen gibt es in der 1. sitzreihe (direkt unter der Leinwand) Babyschalen, in denen die Kleinen liegen können.
Gruß birgit

hannibal

Schüler

Beiträge: 109

Beruf: Techn. Angestellter

24

25.01.2008, 18:24

Es ist auf Flügen immer gescheiter, den eigenen Kindersitz mitzubringen. Diese Babybettchen, die BWV51 anspricht gibt es zwar auf vielen Langstreckenflügen und bei Ferienfliegern auch auf Kurzstrecke, aber meist sind es nicht mehr als 2-4.

Ausserdem liegt das Kind mehr oder weniger ungesichert da drinnen, bei einem Absacken der Maschine ist das lebensgefährlich für das Kind, und die Leute in seiner Umgebung.

Generell wird daher zum mitbringen des eigenen Kindersitzes geraten, allein schon aus Gründen der Sicherheit.

lg Reknalf

25

25.01.2008, 18:45

Zitat

Original von BWV51
In den Flieger darfst du natürlichden Maxi-cosi mitnehmen. Auf den Langstreckenflügen gibt es in der 1. sitzreihe (direkt unter der Leinwand) Babyschalen, in denen die Kleinen liegen können.
Gruß birgit

naja, nicht jeden Kindersitz darf man mitbringen.
Sowas sollte er haben: "For use in aircraft" (Achtung, der Link ist eine pdf)
Aber nicht nur aus Sicherheitsgründen sollte man den eigenen dabei haben, sondern auch, weil manchmal die bestellte Schale schlicht und einfach unversehends nicht an Bord ist, und dann kann das ein sehr anstrengender Flug werden... Für alle Beteiligten, auch die Kinderlosen!

BWV51

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: München

Beruf: Dolmetscherin

26

27.01.2008, 13:48

Ja, solche Sitze meinte ich auch.
Auf alle fälle vor Reieantirtt bei der Airlin nachfragen, welcheen stiz und ob sie überhaupt einen erlauben.

Vicka

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: D

Beruf: Mutter

27

04.03.2008, 16:25

Kindersitz im Flieger

Normalerweise haben Babys keinen eigenen Sitzplatz im Flieger und deswegen kann man nicht immer den Autositz mitnehmen.
Man kann Maxi Cosi im Flieger auch nicht richtig befestigen, deswegen ist es in der Passagierkabine meistens nicht erlaubt. Im Falle eines Unfalls würde es durch die Kabine fliegen und sowohl das Baby, als auch andere gefährden.

Die Babyschale, die die Fluglinie anbietet finde ich nur bei Langstrecken praktisch.

Ich habe meine Kinder immer im Tragetuch gehabt. So hatte ich die Hände frei für meine größeren Kinder.

Thema bewerten