25.09.2017, 08:17 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

3 201

06.09.2017, 09:46

Die Taufe - ein Gemälde von Joaquin Sorolla

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 202

15.09.2017, 10:17

Das Gewissen, letztverantwortliche Instanz? (5) Pater Eugen Mederlet OFM

In einer solchen betenden Erziehung der Eltern bildet sich das Gewissen der Kinder in der Wahrheit Gottes, sodass sie in seelischem Erfühlen das Gute und das Böse unterscheiden lernen.

Es sind dann nicht die Eltern, die ihre subjektiven Ansichten dem Kinde aufzwingen; es ist ihr vom Heiligen Geist bewirkter Glaube, ihr Beten, ihr Beispiel und ihre Belehrung, die das Kind in seinem nur ihm und Gott gehörenden Heiligtum des Gewissens der verborgenen Unterweisung Gottes öffnen.

Fortsetzung folgt.
Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 203

15.09.2017, 10:23

Tagesheilige 15. September: Josef Kentenich

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 204

16.09.2017, 10:44

Das Gewissen, letztverantwortliche Instanz? (6) Pater Eugen Mederlet OFM

Aber zur Gewissensbildung gehört noch mehr. Der Mensch kann sich nur voll erkennen, wenn ihm Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist offenbar wird,

und wenn er in Jesus Christus seinen Gott und Erlöser als Weg, Wahrheit und Leben erkennt und anbetet.

Fortsetzung folgt.
Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 205

16.09.2017, 10:52

Sei kurz!

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 206

16.09.2017, 10:55

Glühendes Verlangen nach Heiligkeit

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 207

17.09.2017, 12:19

Das Gewissen, letztverantwortliche Instanz? (7) Pater Eugen Mederlet OFM

Wenn er nicht in lebendigem Glauben weiß um Kreuzesopfer und Auferstehung Jesu, um Himmelfahrt und Pfingsten und um das Geheimnis Marias und der Kirche, wie soll er dann seine eigene Taufe erfassen, wie die Firmung, das Priestertum, die Ehe als Sakrament, die heilige Eucharistie? Wie soll er den Weg aus der Sünde in die Heiligung und durch den Tod hindurch in die Herrlichkeit das Himmels finden?

Fortsetzung folgt.
Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 208

17.09.2017, 12:21

Hebe dein Herz

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 209

17.09.2017, 12:24

Das immerwährende Gebet

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 210

17.09.2017, 12:27

Viel Glück und Segen dem Marsch für das Leben!

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 211

18.09.2017, 09:01

Das Gewissen, letztverantwortliche Instanz? (8) Pater Eugen Mederlet OFM

Keines dieser Geheimnisse kann ein sich selbst als letzte Instanz setzendes Gewissen erkennen.

Wer aber nicht in diesem Glaubenserkennen sich selber findet, weiß nicht wer er ist und kann niemals voll erkennen, was ihn vor Gott als gut aufbaut oder als böse zerstört. Er entscheidet als Blinder. Wer sich als Blinder bekennt und das Licht sucht, hat nach Jesu Worten keine Sünde. Unsere Jugend wird aber heute gelehrt, zu sagen: „Wir sehen“; damit werden sie verführt, in der Sünde zu bleiben. (Vgl. Joh 9, 41)

Fortsetzung folgt.
Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 212

18.09.2017, 09:07

Der innere Gast in uns

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 213

18.09.2017, 09:09

„Der Heiland meint es so gut mit dir“

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 214

18.09.2017, 09:13

7.500 Teilnehmer, vier katholische Bischöfe beim Marsch für das Leben

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 215

21.09.2017, 10:10

Das Gewissen, letztverantwortliche Instanz? (9) Pater Eugen Mederlet OFM

Das Glaubenserkennen der Geheimnisse Jesu und Marias und der Kirche kann man nicht mit „Hinterfragen“ selber finden. Damit sucht man mit „Fleisch und Blut“ zu erkennen, was nur „der Vater im Himmel offenbaren kann“ (vgl. Mt 16, 17), denn „niemand erkennt den Vater nur der Sohn, und wem es der Sohn offenbaren will (Mt 11, 27).

Diese gnadenhafte Offenbarung der göttlichen Geheimnisse geschieht durch die Kirche. Christus bezeugt klar: „Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch; wer euch hört, der hört mich (Joh 20, 21; Lk 10, 16).

Ohne das Hören auf die Kirche kann niemand zur Gewissenfreiheit gelangen, weil er die nötige Erkenntnis zum freien Entscheid nicht besitzt. Nur wer im Glaubensgehorsam die Glaubensverkündigung der Kirche „nicht als Menschenwort aufnimmt, sondern als das, was sie in Wahrheit ist, als Gotteswort“ (1 Tess 2, 13), in dem wirkt Gott selber im Heiligtum des Gewissens die Erleuchtung, dass es wahr ist, und lässt ihn im Lichte dieser Glaubenserkenntnis sich selbst und die ganze Welt in immer feinerer Unterscheidung von Gut und Bös erkennen und beurteilen.

Fortsetzung folgt.
Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

3 216

21.09.2017, 10:14

Der besondere Platz des nächtlichen Stundengebetes in der Kartause

Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Apg 17, 28) Denke daran, das jedes Werk, das der Verbreitung des Glaubens dient, weit über jedem anderen guten Werke steht. Die wichtigste Angelegenheit, die es in der Welt überhaupt geben kann, ist die Rettung einer Seele. (Vinzenz Pallotti)

Thema bewerten