08.12.2016, 16:58 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gandalf

Administrator

Beiträge: 25 889

Wohnort: Mittelerde

Beruf: M+M (Medien+Management)

1

19.03.2002, 10:46

Neues Messbuch

Neues Messbuch wird Johannes Paul II. vorgestellt
http://www.kath.net/detail.php?id=2081

Was denkt ihr über das neue Messbuch?
Weiß jemand noch etwas, das sich ändern wird und nicht in dem Artikel steht?


MARY'S MEALS - 10 EURO für ein Kind - Rettet Kinder vor dem Hungertod!
Mit Kath.Net nach IRLAND: Juni 2012 - Papstbesuch - Eucharist. Weltkongress

Padre Pio: "Überlege gut, was du schreibst, denn der Herr wird dich darüber zur Rechenschaft ziehen."

Br.Thomas

unregistriert

2

19.03.2002, 12:55

Was man nicht kennt...

Was man noch nicht kennt, kann man auch nicht beurteilen.

Aber was in der vergangenen Zeit herausgekommen ist, was gestrichen werden soll; abgeändert werden soll... Nun, es wurde dafür viel gebetet, geopfert.

Dann ging es nach Rom und ich (wir) vertraue(n), das es nicht zur Katastrophe wird, sondern uns wieder zum wahren Heil führen wird ... und reichlich Segen spenden wird. Der Heilige Vater möchte ja auch den Kanon wieder in Lathein haben... mögen die Priester sich wieder am allgemeingut der Kirche halten und nicht länger zum König machen.

Jesus möchte wieder König in unseren Herzen sein, damit wie die Erlösung und nicht die Verdammnis finden.

Gruß & Segen
Br.Thomas

Juergen

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Wohnort: Paderborn

3

20.03.2002, 09:02

AEM / IGMR

Was sich im Messbuch geänder hat, kann ich leider auch nicht sagen, doch die 'Allgemeine Einführung ins Messbuch' (AEM) bzw. die 'Institutio Generalis Missalis Romani' (IGMR) ist ja seit längerem verfügbar. Ich selbst habe sie etwa seit Mai 2001 in gedruckter Form vorliegen. Diese AEM ist natürlich auch Bestandteil des neuen Messbuches.
In der AEM gibt es einige Änderungen. So sind z.B. bezüglich der Laiendienste die Bestimmungen der 'Instruktion über einige Fragen der Laien...' komplett in die AEM übernommen worden.
Einige weitere Änderungen lassen zudem eine leichte Tendenz zur 'Klerikalisierung' erkennen. So wird etwa bestimmt, daß bei den Fürbitten der Priester die Einleitung und die Schlußzusammenfassung zu sprechen hat. Die Schlußzusammenfassung soll er in Orantenhaltung (mir ausgebreiten Armen) sprechen.
Insgesamt gesehen, bleibt aller vieles (bzgl. der AEM) beim Alten.

Jürgen
stabilitas contra mundum

Juergen

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Wohnort: Paderborn

4

20.03.2002, 09:11

Ãœbersetzung ins Deutsche

Das Messbuch liegt natürlich erst in lateinischer Sprache vor.
Es wird sich zeigen, wie die deutsche Fassung aussehen wird. Hier sind für die Übersetzung enge Richtlinien erlassen worden.
Bereits im März/April 2001 erschien die Instruktion 'Liturgiam authenticam' die klar regelt, wie liturgische Texte zu übersetzen sind. Viel Spielraum wird es m.E. nicht geben können.

Jürgen
stabilitas contra mundum

5

20.03.2002, 09:26

online verfügbar?

Gibt es die angesprochenen Texte (AEM, IGMR; alt und neu) auch online?

Josephus

Erleuchteter

Beiträge: 3 277

Wohnort: Tirol, jetzt Niederösterreich

Beruf: Priester, Theologe, Webmaster

6

20.03.2002, 09:32

Die bisherige AEM ist auf Deutsch im Netz unter der URL http://www.sbg.ac.at/pth/links-tipps/past_ein/aem/inhalt.htm

Von der neuen ist mir nur die lateinische Fassung online verfügbar (muttersprachliche Versionen befinden sich noch im Vorbereitungs- bzw. Diskussionsstadium): http://www.nccbuscc.org/liturgy/current/…isromanilat.htm

Josephus

7

20.03.2002, 09:40

Das nenne ich prompte Antwort, Josephus, Du bist ein Hit!

Danke

Klaus

Juergen

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Wohnort: Paderborn

8

20.03.2002, 09:47

Die lat. Version gibt es auch direkt auf der Vatikanseite:

www.vatican.va/roman_curia/....

Jürgen
stabilitas contra mundum

jeremy

Schüler

Beiträge: 164

Wohnort: Wien

9

24.03.2002, 12:23

Wurde der Friedensgruß vorverlegt?

Ich würde mir das sehr wünschen, weil dadurch einerseits der biblische Befund (Versöhne Dich zuerst mit Deinem Bruder, dann bring die Gaben zum Altar) und andererseits der durchgehende Aspekt der Eucharistiefeier nicht durch eine "Lockerungsübung" gestört wird.

jer

Heidi

unregistriert

10

16.04.2002, 21:16

Neues Messbuch

Wenn schon ein neues Messbuch warum dann nicht auch mal ein neues Brevier?
Wir vom Säkularinstitut hängen gegenüber komplentativen Ordensgemeinschaften stets hinten nach, weil wir von unseren regionalen Erzbischöfen keine Ergänzungen über neue Selig- oder Heiliggesprochene erhalten.
Wie sollen wir da die gebotenen Gedenktage einheitlich im Geist der gesamten Kirche beten, wenn uns die Hälfte vorenthalten wird?
Im Zeitalter Einheit der Kirche wäre hier eine Verbesserung sinnvoll. Wir leben ja schließlich auch nicht mit den halben evangelischen Räten.

Im Gebet verbunden

Heidi
sales. Säkularinstitut

Josephus

Erleuchteter

Beiträge: 3 277

Wohnort: Tirol, jetzt Niederösterreich

Beruf: Priester, Theologe, Webmaster

11

16.04.2002, 21:28

@Heidi

Vielleicht kann sich in diesem Anliegen Pater Bernhard Vosicky einsetzen! Er ist ja leicht zu erreichen ...

Gottes Segen in der neuen Lebensform!
:) Josephus

alex mitra

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: Neunkirchen, Nö

12

05.05.2002, 17:27

Friedensgruß

Würde auch dafür stimmen den Friedensgruß vor der Gabenbereitung einzufügen.
In der mozarabischen (altspanische) Liturgie und in der ambrosianischen (mailändische) Liturgie ist der Friedensgruß vor der Gabenbreitung, wo er mir mit dem bibl. Standpunkt übereinstimmt.

ljc Alex :D
Seit ich nicht mehr mich selbst suche
führe ich das glücklichste Leben,
das es geben kann.

(hl. Thérèse von Lisieux)

spectator

unregistriert

13

06.05.2002, 07:18

soweit ich weiß gab es im ordo keine veränderung also der friedensgruß ist noch immer dort wo er war
ciao der spectator

alex mitra

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: Neunkirchen, Nö

14

13.05.2002, 22:03

Fatima

Im neuen Meßbuch steht bereits der Gedenktag U.L.F. in Fatima am 13. Mai.
Seit ich nicht mehr mich selbst suche
führe ich das glücklichste Leben,
das es geben kann.

(hl. Thérèse von Lisieux)

alex mitra

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: Neunkirchen, Nö

15

13.05.2002, 22:10

Fatima

Heute durfte ich an einer Eucharistiefeier teilnehmen bei der erstmal der Gedenktag U.L.F. in Fatima gefeiert wurde. Leider noch nicht mit dem dazugehörigen Meßformular, dar dieses derzeit nur in Latein vorliegt.

ljc Alex
Seit ich nicht mehr mich selbst suche
führe ich das glücklichste Leben,
das es geben kann.

(hl. Thérèse von Lisieux)

abbé jos

unregistriert

16

14.05.2002, 09:57

ich bin mal gespannt auf das neue "neue messbuch". da ich in den nächsten tagen nach rom fahre, bin ich z. zt am überlegen ob ich es mir kaufen soll, falls die gerüchte nicht stimmen, dass es schon ausverkauft sei. aber ich bin mal gespannt, wenn es auf deutsch erscheint und seine rezeption in den gemeinden. es soll ja mehrere änderungen in den details haben. so soll u.a. der diakon bei der wandlung die ganze zeit knien und nicht wie jetzt nur nach der erhebung des leibes und blutes xti. oder der priester soll "geheimnis des glaubens" sagen. wird man so sachen überhaupt mitkriegen ?

Linus

unregistriert

17

14.05.2002, 15:32

Zitat

Original von abbé jos
ich bin mal gespannt auf das neue "neue messbuch". da ich in den nächsten tagen nach rom fahre, bin ich z. zt am überlegen ob ich es mir kaufen soll, falls die gerüchte nicht stimmen, dass es schon ausverkauft sei. aber ich bin mal gespannt, wenn es auf deutsch erscheint und seine rezeption in den gemeinden. es soll ja mehrere änderungen in den details haben. so soll u.a. der diakon bei der wandlung die ganze zeit knien und nicht wie jetzt nur nach der erhebung des leibes und blutes xti. oder der priester soll "geheimnis des glaubens" sagen. wird man so sachen überhaupt mitkriegen ?

was ist der liturgische sinn des diakons?? er darf jetzt ja schon kaum was machen

Josephus

Erleuchteter

Beiträge: 3 277

Wohnort: Tirol, jetzt Niederösterreich

Beruf: Priester, Theologe, Webmaster

18

14.05.2002, 15:53

Freilich ist der Diakon wichtig: Er verwirklicht die unterste Stufe des dreifach aufgegliederten einen Weihesakraments (Bischof - Priester - Diakon).
Der Diakon trägt das Evangelium vor, er darf predigen, ist ordentlicher Kommunionspender und darf feierlich taufen sowie gewisse Segnungen vornehmen!

Josephus

baer66

unregistriert

19

14.05.2002, 18:45

Für mich ist die Diskussion über das neue Meßbuch etwas verwunderlich.
Ist es ja so, daß solange es keine gültige Übersetzung (von Rom genehmmigt)des "neuen Meßbuches" für den deutschen Sprachraum gibt (mit der Möglichkeit u lokalen Anpassungen), ist das bisherige in Kraft. Und an die Regelungen des derzeitigen Meßbuches hat man sich zu orientieren.

Zum Diakonat:
Ob der Daikon nach den Einsetzungsworten "Geheimniss des Glaubens" ruft scheint mir nicht so wichtig zu sein. Irgendein Liturge wird schon der Meinung geswesen sein, daß der Ruf des Diakons die Einheit von der Präfartion bis zur Doxologie stört ?(

Für das Thema Diakonat sei auf eine Verlautbarung des hl. Stuhles aus dem Jahre 1998 verwiesen.(Grundnormen für die Ausbildung und ein Direktorium für den Dienst des ständigen Diakons)
Folgende Stichworte noch zum Diakon:
Das Amt des Diakons wird vom II Vat. zusammengefaßt mit den Worten, Diakonie der Liturgie, Diakonie des Wortes und der Nächstenliebe.
Der Diakon leistet den Dienst des Lehrens, des Heiligens und des Leitens.
Der Diakon ist Kleriker ...
Nun hör ich aber auf sonst bekomm ich eine Rüge, daß ich nicht zum richtigen Thema schreibe. :D



alex mitra

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: Neunkirchen, Nö

20

14.05.2002, 21:00

Im neuen Meßbuch wurden neue Gedenktage eingefügt (andere dafür rausgestrichen) und einige Teile im Ordo geändert.
Man darf bereits jetzt Gedenktage begehen die im neuen Meßbuch verzeichnet sind.

Seit ich nicht mehr mich selbst suche
führe ich das glücklichste Leben,
das es geben kann.

(hl. Thérèse von Lisieux)

Thema bewerten