24.11.2017, 11:55 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

09.09.2010, 21:48

Was ist eigentlich aus der für heute geplanten Demo "Trauermarsch für die Meinungsfreiheit" geworden? Der sollte heute in Frankfurt stattfinden, wird aber in den Medien, falls überhaupt nur als "Marsch der Rechtsextremen" erwähnt.

Thilo Sarrazin ist heute freiwillig zurückgetreten und Herr Wulff ist ganz erleichtert.

142

09.09.2010, 22:37

1. die Demo fand aus Angst vor linkskrawalligen Störern nicht statt.Die Zustimmung zu Sarrazin bleibt auf gleich hohem Niveau.
Ich dachte die linken Krawallos waren heute alle in der SWR-Live-Sendung in Stuttgart und dementsprechend abgelenkt. Aber es scheint einfach zu viele von den Linken zu geben..

Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

143

09.09.2010, 23:36

1. die Demo fand aus Angst vor linkskrawalligen Störern nicht statt.Die Zustimmung zu Sarrazin bleibt auf gleich hohem Niveau.
Ich dachte die linken Krawallos waren heute alle in der SWR-Live-Sendung in Stuttgart und dementsprechend abgelenkt. Aber es scheint einfach zu viele von den Linken zu geben..

Du solltest vielleicht besser bei deinen ur-bajuwarischen Themen wie die wunderbar sittsame Wiesn und "KTG for Kanzler" bleiben. Deine Äußerung zeigt jedenfalls, daß du keine Ahnung hast, was in Stuttgart passiert.
Als Badener bin ich zwar nicht wirklich ein Freund der Schwaben und ihrer "Streiche", aber daß "die Politik" in Sachen S 21 so ziemlich alles falsch gemacht hat, was nur geht, das zu sehen muß man weder Schwabe noch irgendwie "linksgrün" oder sonstwas sein. Zu den von dir fantasierten "linken Krawallos", die angeblich in Stuttgart Angst und Schrecken vebreiten, kann man nur einen netten Satz aus der (an sich S 21-freundlichen!) FAZ zitieren, wo es kürzlich in einer Reportage hieß: "Die Tatsache, daß die meisten Demonstranten aussehen wie Ärzte, Anwälte, Ingenieure und Hausfrauen, könnte daran liegen, daß sie tatsächlich Ärzte, Anwälte, Ingenieure und Hausfrauen sind."

Interessant ist ja, daß Ihr in Sachen Sarrazin dem Volkszorn attestiert, daß er nichts als die Wahrheit ausspricht, während das Volk in Sachen S 21 dann natürlich wieder aus nichts als "linken Krawallos" besteht. ?(

Jetzt aber Schluß mit S 21, denn das ist OT. Wobei ich hier nur darauf reagiere, daß du die Stuttgarter Proteste hier eingebracht hast.
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

144

10.09.2010, 00:30

5. Die Frau Bundeskanzler hat sich nachweisbar bzgl Sarrazins in Lügen verstrickt.

Ach was. Sie hat eine Einschätzung abgegeben, nämlich daß Sarrazin dem Ansehen der Bundesbank geschadet habe. Das kann man teilen oder eben nicht, aber mit "nachweisbaren Lügen" hat das gar nichts zu tun.

Eine Bundeskanzlerin, die sich, wie du hier flott behauptest, "nachweisbar in Lügen verstrickt" hat, könnte sich unter den Bedingungen der heutigen Mediengesellschaft keine drei Tage mehr im Amt halten.
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

Philon

Fortgeschrittener

145

10.09.2010, 10:10

5. Die Frau Bundeskanzler hat sich nachweisbar bzgl Sarrazins in Lügen verstrickt.

Ach was. Sie hat eine Einschätzung abgegeben, nämlich daß Sarrazin dem Ansehen der Bundesbank geschadet habe. Das kann man teilen oder eben nicht, aber mit "nachweisbaren Lügen" hat das gar nichts zu tun.

Eine Bundeskanzlerin, die sich, wie du hier flott behauptest, "nachweisbar in Lügen verstrickt" hat, könnte sich unter den Bedingungen der heutigen Mediengesellschaft keine drei Tage mehr im Amt halten.
Es sei denn, die Lügen eines Politikers passen der moralisch verkommenen Feuilleton-Journaille in den politkorrekten Kram wie in diesem Fall.

Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

146

10.09.2010, 10:17

1. sie hat schon in der Woche vor dem Erscheinen des Buches ihre Literaturkritik zum Besten gegeben , die nachweislich nicht auf der Lektüre des Buches sondern bestenfalls der Vorabdrucke in Bild und Spiegel oder auf bloßem Hörensagen beruhte.

Das hat aber nichts mit "Lügen" zu tun. Schließlich hat sie nie behauptet, daß sie das Buch gelesen habe. Man mag es falsch finden, daß sie "nur" aufgrund von Vorabdrucken einzelne Aussagen des Buches kritisiert hat, aber gelogen hat sie keineswegs.

2. jetzt lügt sie in der Pressekonferenz den Reportern vor- das habe sie wg. des "Judengens" getan- da sei bei ihre "Schluß- Ende" gewesen.

Was soll daran eine "nachweisbare Lüge" sein? Wenn du das findest, dann mußt du die Lüge auch beweisen.

3. Über das böse Gen steht erstens nichts im Buch und hat Sarrazin zweitens erst Tage später gesprochen, erst nach Merkels "Kritik".
Nee, die Genetik bei S. war schon vor Merkels Kritik ein öffentliches Thema.

Es geht hier einfach "nur" um divergierende politische Einschätzungen und politische Stilfragen. Von "nachweisbaren" Lügen keine Spur. Ansonsten würde die Linkspartei sicherlich bald einen Untersuchungsausschuss beantragen. Die Kanzlerin der Lügenverstrickung zu überführen würden die sich kaum entgehen lassen.
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

hans

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Wohnort: 18119

147

10.09.2010, 10:30

1. sie hat schon in der Woche vor dem Erscheinen des Buches ihre Literaturkritik zum Besten gegeben , die nachweislich nicht auf der Lektüre des Buches sondern bestenfalls der Vorabdrucke in Bild und Spiegel oder auf bloßem Hörensagen beruhte.

Das hat aber nichts mit "Lügen" zu tun. Schließlich hat sie nie behauptet, daß sie das Buch gelesen habe. Man mag es falsch finden, daß sie "nur" aufgrund von Vorabdrucken einzelne Aussagen des Buches kritisiert hat, aber gelogen hat sie keineswegs.

2. jetzt lügt sie in der Pressekonferenz den Reportern vor- das habe sie wg. des "Judengens" getan- da sei bei ihre "Schluß- Ende" gewesen.

Was soll daran eine "nachweisbare Lüge" sein? Wenn du das findest, dann mußt du die Lüge auch beweisen.

3. Über das böse Gen steht erstens nichts im Buch und hat Sarrazin zweitens erst Tage später gesprochen, erst nach Merkels "Kritik".
Nee, die Genetik bei S. war schon vor Merkels Kritik ein öffentliches Thema.

Es geht hier einfach "nur" um divergierende politische Einschätzungen und politische Stilfragen. Von "nachweisbaren" Lügen keine Spur. Ansonsten würde die Linkspartei sicherlich bald einen Untersuchungsausschuss beantragen. Die Kanzlerin der Lügenverstrickung zu überführen würden die sich kaum entgehen lassen.
Aus für 'Guardini' unverdächtigen Quellen. :D

Merkel verteidigte in der Sitzung ihre öffentliche Kritik an Sarrazin. Sie hätten besonders die Vererbungstheorien Sarrazins geärgert, sagte die Kanzlerin. "Da war's bei mir vorbei. Schluss, Aus, Ende", wurde Merkel zitiert.

“Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen”, kam von Sarrazin in diesem Interview in der WamS am Sonntag, den 29. August, 2010! Und nicht vorher! Folglich konnte es laut Merkel bei ihr, der Kanzlerin Merkel, erst an diesem Sonntag vorbeigewesen sein! Bereits eine halbe Woche zuvor, am 25.8.2010, äußerte sich aber Regierungssprecher Seibert dergestalt (Quelle: Augsburger Allgemeine):

O.T. - nicht lieben, aber toll finde ich das www schon. Oder?

hans

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Wohnort: 18119

148

10.09.2010, 11:01

Weil wir gerade bei LÜGEN des Establishment Etablissement und der linken Journaille sind.

(Vorweg: ich halte die (öffentliche) Verbrennung von Büchern, incl. Verbot, generell für falsch.)

Military personnel threw away, and ultimately burned, confiscated Bibles that were printed in the two most common Afghan languages amid concern they would be used to try to convert Afghans, a Defense Department spokesman said Tuesday.

149

10.09.2010, 12:01

Du solltest vielleicht besser bei deinen ur-bajuwarischen Themen wie die
wunderbar sittsame Wiesn und "KTG for Kanzler" bleiben. Deine Äußerung
zeigt jedenfalls, daß du keine Ahnung hast, was in Stuttgart passiert. Deine Äußerung zeigt jedenfalls, daß du keine Ahnung hast, was in Stuttgart passiert.
Ab Minute 15 kannst Du kannst deutlich sehen, wie die "braven" Bürger aus Stuttgart argumentieren. Die Verkehrsministerin konnte nicht einmal ausreden. Ich habe dann nach dieser Szene abgeschaltet...
Sorry für OT, aber das wollte ich so nicht stehen lassen.

150

10.09.2010, 12:47

Moderation: Der Stuttgarter Bahnhof gehört nicht zum Thema dieses Threads, daher werde ich weitere Beiträge zu dem Thema löschen. Wenn Ihr über den Stuttgarter Bahnhof diskutieren wollt, dann bitte in einem eigenen Thread - oder wenn es um eine persönliche Auseinandersetzung geht, bitte per PN. Danke.
Sei gepriesen, Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes. Du bist der Erlöser der Welt, unser Herr und Heiland, der zur Rechten des Vaters thront. Komm, Herr Jesus, und steh uns bei, daß wir alle Zeit mit Dir leben und in das Reich deines Vaters gelangen. Amen.

151

10.09.2010, 13:15

Moderation: Der Stuttgarter Bahnhof gehört nicht zum Thema dieses Threads, daher werde ich weitere Beiträge zu dem Thema löschen. Wenn Ihr über den Stuttgarter Bahnhof diskutieren wollt, dann bitte in einem eigenen Thread - oder wenn es um eine persönliche Auseinandersetzung geht, bitte per PN. Danke.
Entschuldigung Romantika, es ging mir nur darum bestimmte Verhaltensmuster aufzuzeigen. Das waren in der SWR-Sendung die gleichen, wie das, was hier bei den Gegenprotesten zur Sarrazin-Lesung in Potsdam aufgetreten ist.

Denke nicht, dass wir einen Extra-Thread für Stuttgart brauchen, wenn schon ein Thread, dann eher in die Richtung "Warum können Linke ihre Argumente nicht in einem normalen Tonfall rüberbringen?" o.ä... das passt dann aber schon wieder auf irgendwelche "Benimm-Seiten"..

152

10.09.2010, 14:18

Die Gegenargumentation des Guardini- geht ja nun völlig am Inhalt meines posts vorbei- weil er Worte wie "Lüge"," später nachgeschoben" ganz einfach uminterpretiert und entgegen ihrem Wortsinn anwendet. Das ist nun reine Rabulistik und kindische Rechthaberei. Man wundert sich, wie jemand , der so argumentiert, eine deutsche Hochschule besuchen kann und in welcher zu bedauernswerten Fakultät er das tut, wenn es denn stimmt- und man sieht wieder - zum zigsten mal bewiesen, daß mit solchen Wortklaubern kein vernünftiges Wort gewechselt werden kann- Zurück auf ignore also ( leider ja nicht zu 100% möglich). Allerdings muß man neidlos anerkennen, daß er die Manipulations- und-Verdrehungstechniken der Mediokraten sehr gut kopieren kann.
Jetzt wollte ich Dir gerade eine kleine Datei mit Beifall schicken - aber man kann leider keine .wav-dateien anhängen...
Ein besserer Kommentar fällt mir hierzu nämlich nicht ein ! Danke!

153

10.09.2010, 15:41

Liebe Damasus,

bitte werde hier nicht so persönlich. Was Du hier über Guardinis Hochschulbesuch und seine angeblich "bedauernswerte" Hochschule schreibst, ist ein persönlicher Übergriff, den wir hier im Forum nicht haben wollen. Wir müssen nicht jedes Forenmitglied mögen - das ist menschlich - aber können und sollten die Form bewahren. Wäre es hier nicht besser gewesen, eventuell die Behauptungen von Guardini im Einzelnen zu kommentieren bzw. zu widerlegen, so wie es Benedictus schon häufiger in verschiedenen Diskussionen mit viel Geduld getan hat?
Sei gepriesen, Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes. Du bist der Erlöser der Welt, unser Herr und Heiland, der zur Rechten des Vaters thront. Komm, Herr Jesus, und steh uns bei, daß wir alle Zeit mit Dir leben und in das Reich deines Vaters gelangen. Amen.

Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

154

10.09.2010, 15:44

Zurück auf ignore also ( leider ja nicht zu 100% möglich).

Natürlich ist das möglich. Mußt dich nur der Technik dazu bedienen! ;)
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

155

10.09.2010, 15:48

“Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen”, kam von Sarrazin in diesem Interview in der WamS am Sonntag, den 29. August, 2010! Und nicht vorher! Folglich konnte es laut Merkel bei ihr, der Kanzlerin Merkel, erst an diesem Sonntag vorbeigewesen sein! Bereits eine halbe Woche zuvor, am 25.8.2010, äußerte sich aber Regierungssprecher Seibert dergestalt (Quelle: Augsburger Allgemeine):

Und was belegt dieser Link? Die Behauptung einer "Lüge" jedenfalls rein gar nicht. Die Kanzlerin hat, wie man in dem von dir verlinkten Artikel lesen kann, am 25. August nichts über Sarrazins "Juden-Gen" noch überhaupt über dessen Ausflüge in die Eugenik und den Sozialdarwinismus gesagt. Konnte sie ja auch noch nicht, da sich S. erst am 29. August entsprechend geäußert hat. Sondern sich lediglich kritisch über dessen diffamierende Töne gegenüber bestimmten auslänischen Gruppen geäußert.

Wo also hier die "Lüge" sein soll, hat immer noch keiner nachgewiesen.
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

156

10.09.2010, 16:47

Guardini
sie hat aber im nachhinein gesagt, ihre reaktion wäre nur so wegen der Aussage mit dem "Judengen" und das kann man dann schon Lüge nennen - denn ihre Reaktion war vor der Aussage. (so habe ich es zumindest verstanden - ich hab das aber nicht wirklich verfolgt, da mir die Kanzlerin und Sarrazin ziemlich wurscht sind ;) )
oder kann die kanzlerin hellsehen?
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

157

10.09.2010, 18:57

Guardini
sie hat aber im nachhinein gesagt, ihre reaktion wäre nur so wegen der Aussage mit dem "Judengen" und das kann man dann schon Lüge nennen - denn ihre Reaktion war vor der Aussage. (so habe ich es zumindest verstanden - ich hab das aber nicht wirklich verfolgt, da mir die Kanzlerin und Sarrazin ziemlich wurscht sind ;) )
oder kann die kanzlerin hellsehen?

Mit "Reaktion" meinte sie die Äußerung, in der sie indirekt den Bundebankvorstand "in die Pflicht" nahm, die Causa Sarrazin zu lösen. Also das, was hier im Forum so viel Empörung ausgelöst hat. Und dies hat sie erst nach dem "Judengen", also nach dem 29. August gesagt. Am 25. August hat sie sich, s.o., nur allgemein kritisch und besorgt zu den diffamierenden Aussagen Sarrazins eingelassen. Deshalb kann von "Lüge" keine Rede sein.
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Guardini« (11.09.2010, 01:37)


Beiträge: 1 566

Wohnort: Erzbistum Freiburg

Beruf: Student

158

11.09.2010, 01:55

Die Gegenargumentation des Guardini- geht ja nun völlig am Inhalt meines posts vorbei- weil er Worte wie "Lüge"," später nachgeschoben" ganz einfach uminterpretiert und entgegen ihrem Wortsinn anwendet.

Beleg? ?(
Die Kirche befriedigt keine Erwartungen, sie feiert Geheimnisse.
(Carlo Maria Kardinal Martini)

159

11.09.2010, 10:29

@damasus, zur Bestätigung deines Beitrages gibt es diesen Kommentar aus der Welt , die sich im Moment m.E. nicht entscheiden ob sie dem linken Mainstream folgen, oder doch lieber ab und zu mal bei der Wahrheit bleiben soll. Das ist mal wieder ein Kommentar aus dem Bereich Wahrheit....

160

11.09.2010, 11:12

Zur Diskussion um Sarrazins Buch und seinen Äußerungen gibt es einen interessanten Artikel in der "Tagespost" vom 9. September, geschrieben von Johannes Seibel: "Deutsche Streitkultur". Wirklich lesens- und bedenkenswert, da er eine zeitgeschichtliche Einordnung bringt. So werden Zusammenhänge sichtbar.


Moderation:
Was hier überhaupt nicht förderlich ist: die Schimpferei auf politisch Linke. Das paßt von der Sache nicht ( ;) Sarrazin ist noch in der SPD... ;) ) und hier im Forum ist das einfach nur häßlich. Man muß die Linken oder die Sozialisten nicht mögen, aber man muß da auch nicht so ein Trara veranstalten. Und die schon reflexartige Verurteilung von Guardini finde ich langsam nervig. Er hat, wie wir alle auch, seine Schwächen und nervt zuweilen durch Widerspruchsgeist, aber die Verurteilung steht uns einfach nicht zu. Steht übrigens schon im NT! Christus hat sich zum Thema "Verurteilung" ganz klar und eindeutig geäußert!
Sei gepriesen, Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes. Du bist der Erlöser der Welt, unser Herr und Heiland, der zur Rechten des Vaters thront. Komm, Herr Jesus, und steh uns bei, daß wir alle Zeit mit Dir leben und in das Reich deines Vaters gelangen. Amen.

Ähnliche Themen

Thema bewerten