30.04.2017, 22:36 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

16.01.2012, 13:41

bzw. schlafen Babys neben ihren Müttern sowieso am besten...also...wenn man Stillt natürlich ideal, man braucht das Kind nicht schreien lassen und hat es gleich am Bett...muss ja nicht IM Bett sein aber direkt daneben und dann sind die NÄchte wesentlich entspannter.


Ja find ich auch am besten, spricht ja nichts dagegen dass Kinderbettchen ins Schlafzimmer zu stellen. Ich hätte persönlich glaub ich e ein schlechtes Gefühl wenn so ein kleines Baby ganz allein in einem anderen Zimmer liegen würde. Kriegt man doch gar nicht so gut mit wenn es dann was hat.

202

16.01.2012, 14:17

...vor allem...es wird doch gerade immer die Mutter so hochgehoben....und die Mutter hat eine enge Verbindung mit ihrem Baby....niemand betreut ein Kind so gut wie die Mutter...(ob das stimmt sei dahingestellt....im Idealfall ja..)...und Kinder bei den Müttern sind das Grösste was es gibt.
Und auf einmal sollen dann die ganz Kleinen schon parieren, alleine schlafen, nicht schreien oder lernen..... 8| ....Muttersein hört ja nicht um 19.30 auf und fang um 8.00 morgens wieder an.....sorry...aber für sowas hab ich einfach kein Verständnis.
Wenn ich mich dafür entscheide einem kleinen Lebewesen das leben zu schenken dann muss mir mein Mutterinstinkt doch sagen dass diese kleine Wesen mich 100%ig braucht...auch nachts...auch und gerade wenn es schreit...wenn es reden könnte würde es sagen was los ist.

Ich hätt es nie übers Herz gebracht eins meiner drei schreien zu lassen ganz im Gegenteil...wenn wir so anstrengende Nächte hatten dann wusste ich meistens warum...aber erst HINTERHER!...entweder ein Zahn kam, oder das Kind wurde krank oder es hat einfach NUR meine Nähe gebraucht.
Wenn je das Göttliche auf Erden erschien, so war es in der Person Christi.
Johann Wolfgang von Goethe

203

16.01.2012, 14:22

Ja und einen Lerneffekt hat man sowieso nicht, wenn man es schreien lässt, weil - ich weiß nicht mehr wer es schon gesagt hat - Babys sich nicht an sowas erinnern können. Die haben nur Panik in dem MOMENT! Und das ist grausam.

Thema bewerten